No Bake Chocolate Stout Dessert

Darf ich euch bei den sommerlichen Temperaturen ein kühles Stout anbieten – in Form von einem No Bake Chocolate Stout Dessert!? Natürlich trinkt man ein Stout normalerweise nicht eisgekühlt, sondern eher bei 12-14°C damit sich die Aromen voll entfalten können. Ich persönlich starte gern etwas kühler und lasse Biere wie z.B. Stout oder alkoholstarke Bockbiere während dem Trinken zuwärmen. Das solltet ihr mal ausprobieren. Wenn ihr dann auch noch ein ordentliches Tasting Glas* verwendet, werdet ihr erstaunt sein wie sich manches Bier entwickeln kann.

Heute dürft ihr das Stout aber gekühlt genießen. Meine Brauerfrau hat mal wieder in der Küche gewerkelt und eine Art Cheesecake im Glas zubereitet. Sie hat hierfür das Samuel Smiths – ORGANIC CHOCOLATE STOUT* verwendet. Mit dem gleichen Bier haben wir im letzten Jahr ein Bieramisu zubereitet, als wir in Köln zu Gast bei Sascha & Torsten von Die Jungs Kochen und Backen waren.

Das Stout ist mit Chocolate Malz und zertifiziertem Biokakao gebraut und enthält wie alle Biere von Samuel Smith weder Farb- noch Konservierungsstoffe. Die Biere aus der ältesten Brauerei in North Yorkshire werden schon seit Anfang des 18. Jahrhunderts mit Brauwasser aus dem eigenen Brunnen gebraut. Alle Biere, die ich bislang getrunken habe sind auf ihre Weise besonders. Und wenn man das Chocolate Stout mit dem Organic Cherry mischt, schmeckt es möglicherweise ein kleines bisschen wie Schwarzwälder Kirsch…. 😉

Ich hoffe, dass ihr mit dem No Bake Chocolate Stout Dessert die Zeit überbrücken könnt, bis wir uns endlich wieder auf ein geselliges Bier treffen können. Mir fehlen die Tastings mit euch und auch wenn Corona wie ein Bier klingt, so verbinde ich damit alles andere als gemütliche Abende mit Freunden und Bier….

Bis es mit den Tastings wieder losgeht, lasst uns also noch eine kleine Weile virtuell anstoßen. So mache ich das gerade auch mit meinem Best Brew Buddy Paul von Friedies Brauhaus. Wir suchen gemeinsam ein paar Biere aus, bestellen sie und verabreden uns zu einem privaten Online-Tasting. Trinkt ihr auch hin und wieder ein Bier virtuell mit euren Freunden? Wenn man nicht gerade nah beieinander wohnt, so ist das auch für die Zeit nach Corona eine lustige Sache!

So, ich nehme dann noch ein Glas No Bake Chocolate Stout Dessert, und ihr?

No Bake Chocolate Stout Dessert

Gericht Nachspeise
Land & Region Amerikanisch

Zutaten
  

  • 400 g Frischkäse
  • 120 g Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Stout
  • 160 g Zartbitterschokolade

Anleitungen
 

  • Zunächst die Schokolade in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen lassen. Sobald sie flüssig ist vom Herd nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit dem Mixer aufschlagen.
  • Sahne hinzufügen und gut verrühren, sodass eine luftige Masse entsteht. Anschließend Puderzucker und Salz hinzugeben und unterrühren.
  • Nun langsam bei laufendem Mixer das Bier hinzufügen und anschließend die noch flüssige Schokolade in einem dünnen Strahl in die Masse laufen lassen.
  • Zum Schluß nochmal auf höchster Stufe aufschlagen bis sich alles gut vermischt hat. Die Masse in Gläser füllen und bis zum Verzehr kühlen.
Keyword No Bake Chocolate Stout Dessert

Prost,

Euer Onkel

[Links mit Sternchen sind Affiliate-/Werbelinks]